Deutsch

Android-App für Fluglärmbeschwerden

Im Google Play Store, in der Suchleiste nach dem Suchbegriff "DFLD" suchen und Sie  finden die kostenlose DFLD-App um schnell und überall Fluglärmbeschwerden zu erstellen. Die App ist lauffähig ab Android API-Level 10 (2.3.3).


Sie funktioniert in der Nähe aller Flughäfen, in denen der DFLD präsent ist und die Beschwerdefunktion aktiv ist.

 

Excel-Tool für Fluglärmbeschwerden

ACHTUNG:
Dieses Tool funktioniert nur mit Microsoft Excel und Microsoft Outlook
(Versionseinschränkungen nicht bekannt, aber möglich).
Zum Download auf das Symbol klicken.


Bitte passen Sie im Tool Ihre Emailadresse an.

Open Office-Tool für Fluglärmbeschwerden

ACHTUNG:
Dieses Tool funktioniert nur mit Open Office und Microsoft Outlook
(Versionseinschränkungen nicht bekannt, aber möglich).

Zum Download auf das Symbol klicken.

Bitte passen Sie im Tool die Ihre Emailadresse und ggf. den Email-Text an.

 

Thunderbird Erweiterung

Diese Beschreibung zeigt, wie ein Emailversand mit den Beschwerde-Tools über Thunderbird möglich ist. 
(Versionseinschränkungen: Thunderbird 3.x, weiter nicht bekannt, aber möglich).
Ggf. muss bei MailMerge (siehe Anleitung) aktive "Personal Mail" statt "Mass Mail" und als Field Delimiter ";" (Semikolon) und als Text Delimiter "" (none) gewählt werden.

Zum Download auf das Symbol klicken.

MailMerge-Musterdateien im Format .csv (Excel) und .ods (Open Office).

      

 

Beschwerdeanleitung über DFLD

Hier liegt die ausführliche Beschwerdeanleitung, wie Sie über die Seiten des DFLD Fluglärmbeschwerden absetzen können.


Wann erstelle ich eine Fluglärmbeschwerde

Es gibt kein Regelwerk dafür, wann Sie eine Beschwerde schicken dürfen. Daher schreiben Sie Fluglärm-Beschwerden an die Fraport über subjektiv zu laut empfundene Flugzeuge. Höhenangaben, Flugzeugtyp und Fluggesellschaft können angeben werden, dies ist aber für eine erfolgreiche Beschwerde nicht erforderlich.

Informationen über Lautstärke, Route und Höhe finden Sie unter den Messwerten auf www.dfld.de

Natürlich können Sie sich auch über nachweislich von der Route abgewichenene Flugzeuge beschweren, ein Nachweis ist aber schwierig und für eine wirksame Beschwerde nicht nötig.

Jede Beschwerde muss bearbeitet werden. In den meisten Fällen wird kein Verstoß festgestellt. Die Anzahl an eingegangenen Beschwerden wird aber sehr wohl u.a. in den Sitzungen der Fluglärmkommission beobachtet.

Je mehr Beschwerden eingehen, desto sichtbarer werden wir.

Nur gemeinsam können wir etwas bewirken.

 

Erstellung einer Fluglärmbeschwerde per Telefon, Email und Brief

Sie können beim kostenfreien "Beschwerde-Telefon" der Fraport Ihre Beschwerde melden: 0800-2345679

oder auf der Internetseite der Fraport über den Kontakt gehen:
www.fraport.de,

per Email unter
info(at)fraport(dot)de

oder per Briefpost an die Adresse: 
Fraport AG
Servicestelle Nachbarschaftsanfragen
RAV-AU/NA
60547 Frankfurt am Main

 

Erstellung einer Fluglärmbeschwerde mit dem Excel-Tool

ACHTUNG: Dieses Tool funktioniert nur mit Microsoft Excel und Microsoft Outlook
(Versionseinschränkungen nicht bekannt, aber möglich).


Download des Tools im Kasten rechts.

Eine Anleitung ist im Tool vorhanden, daher hier nur die zwei wichtigsten Schritte im Tabellenblatt "Flugdaten":

  1. Tragen Sie einmalig (speichern nicht vergessen) Ihre persönlichen Daten ein
  2. Tragen Sie alle Überflüge, über die Sie sich beschweren wollen in die Tabelle ein.

 

Fluglärmbeschwerde über Microsoft Excel und Microsoft Outlook
Zum Vergrößern bitte auf Bild klicken

Erstellung einer Fluglärmbeschwerde mit dem Open Office-Tool

ACHTUNG: Dieses Tool funktioniert nur mit Microsoft Open Office und Microsoft Outlook
(Versionseinschränkungen nicht bekannt, aber möglich).

Download des Tool im Kasten rechts.

Einmalige Anpassungen (danach speichern):
Passen Sie im Tool nach dem Öffnen alle rot markierten Daten in der Lasche "Vorgaben" an.
Sowohl für Fraport, als auch für den Deutschen Fluglärmdienst sind die Adressangaben am Schluss des Textes wichtig.

Widerkehrende Anpassungen:
Tragen Sie alle Überflüge, über die Sie sich beschweren wollen in die Lasche "Zeitpunkte" ein.

Bitte beachten Sie auch die Informationen in der Lasche "Hinweise".

 

Beschwerde-Emails mit Thunderbird versenden

Eine automatische Verkettung zwischen Beschwerde-Tool (Excel oder Open Office) und Thunderbird liegt noch nicht vor. Es ist aber auch mit Thunderbird ab Version 3.0 leicht, viele Beschwerde-Emails zu versenden, bei denen die Daten aus einer separaten Datei gezogen werden.
Eine detaillierte Beschreibung finden Sie zum Download im Kasten rechts.

 

Erstellung einer Fluglärmbeschwerde über die Messstationen beim DFLD

Für alle Einwohner in Rheinhessen kann eine Fluglärmbeschwerde sehr einfach über unsere Startseite (Home - Kasten rechts) erstellt werden.
Wird die gewünschte Station nicht angezeigt nutzen Sie bitte die ausführliche Anleitung zur Erstellung einer Beschwerde über die Seiten des Deutschen Fluglärmdienstes unter www.dfld.de. Die Anleitung liegt zum Herunterladen im unteren Kasten rechts bereit.

Für Fragen zu den nachfolgend dargestellten Schritten stehe ich gerne zur Verfügung.


Wählen Sie in dem Kasten rechts unten (bitte runter scrollen) unserer Startseite das Datum und die Fluglärmmesstation (1) zu denen Sie die Messwerte angezeigt bekommen wollen.

Zum Vergrößern bitte auf Bild klicken


Wählen Sie einen Bereich, in dem sich der Peak des auffälligen Flugzeugs befindet (1).

BITTE BEACHTEN SIE: Der DFLD markiert ("x" bzw."°") nur solche Peaks, die er automatisiert und eindeutig erkennt. Auch kann, bedingt durch die mittlerweile benötigte enorme Rechenkapazität, die Erkennung bis zu drei Tage verzögert sein. Die tatsächlich Anzahl an Überflügen kann daher deutlich größer sein. Hilfreich ist es, durch überlagern von mindestens zwei Kurven aus dem selben Ort (weitere Station unten auswählen unter der Beschriftung "Kurve überlagern mit anderer Messstation") die Überflüge manuell zu identifizieren. Zeitlich nahezu parallele Ausschläge (Höhe je nach Lage der Messstationen unterschiedlich) weisen auf einen Überflug hin.

Beachten Sie auch die Hinweise unter dem Link "Wie erstelle ich eine Fluglärm-Beschwerde?" (2).

Zum Vergrößern bitte auf Bild klicken


In der folgenden sehr ähnlichen Maske klicken Sie ebenfalls auf den Peak und gelangen in eine noch detailliertere Darstellung (kleinerer angezeigter Zeitbereich).

Klicken Sie in dieser Detailsansicht oben auf den Peak.
Im erscheinenden Fenster wird angezeigt, für welche Zeit Sie eine Beschwerde verschicken.


Links neben der angezeigten Zeit können Sie durch Klick auf das rote X die Zeit bei Bedarf wieder aus der Liste löschen.

Sie können nun einen weiteren Peak auswählen, er wird in dem Fenster ergänzt. Klicken Sie so auf alle Peaks, über die Sie sich beschweren wollen. Wenn ein Peakzeitpunkt falsch ist, klicken Sie den entsprechenden Peak erneut und er wird aus der Liste entfernt.

ACHTUNG: Wenn Sie die Datumsgrenze überschreiten (siehe Zeitleiste unten) wird die Liste der Beschwerden mit dem nächsten Klick auf einen Peak gelöscht. Bitte vorher die Beschwerden versenden.

Im Anschluss klicken Sie in dem Fenster mit der Auflistung auf "Fluglärmbeschwerde versenden" (2).
Sie können sich auch das Höhenprofil, die Emissionswerte und weitere Informationen anschauen, dazu klicken Sie unter dem Peak die gelbe Leiste an (3). Das weitere Vorgehen wird weiter unten unter "Flugdaten abrufen" erläutert.

Zum Vergrößern bitte auf Bild klicken


Im folgenden Formular geben Sie Ihre Daten ein (1). Wenn Sie Cookies in Ihrem Browser zulassen und auch speichern, müssen Sie diese Daten nur einmal eingeben.

Ändern Sie wenn gewünscht den vorgeschlagenen Beschwerdetext (2).
Schicken Sie dann die Beschwerde (3) ab, die dann folgende Frage mit "Ja" beantworten.

Zum Vergrößern bitte auf Bild klicken


Flugdaten abrufen

In der Karte werden Flugspuren von jeweils 7,5 Minuten vor und nach dem ausgewählten Peak angezeigt. Alle schwarzen Linien auf den Flugspuren können angeklickt werden, um nähere Informationen zu dem Flug zu erhalten.
Sie bekommen aber auch schon einige Informationen über den Flugzeugtyp und um welche Uhrzeit er wo war, indem Sie den Mauszeiger auf die schwarze Line halten.
Sollte der gesuchte Flug nicht dabei sein, ändern Sie die Zeiteinstellungen oben.

Zum Vergrößern bitte auf Bild klicken


In der folgenden Maske können Sie durch Klicken auf die entsprechenden Link viele Informationen abrufen. Auch wenn eine Fluglärm-Beschwerde aufgrund subjektiv empfundener Beeinträchtigungen gestellt werden soll ist es hilfreich mehr Informationen zu dem Flug zu bekommen. Z.B. das "Höhenprofil" können Sie in dieser Maske aufrufen.


Im Höhenprofil zeigt die Oberkante der grünen Fläche die tatsächliche Höhe des Flugzeugs in der auf der X-Achse abgedruckten Entfernung zum Flughafen. Die blaue Linie zeigt die Geschwindigkeit und die rote (auch die gestrichelte) Linie die durchschnittliche Höhe für diesen Flugzeugtyp (keine Mindest- oder Sollhöhe!).

Zum Vergrößern bitte auf Bild klicken