Mitgliederund kämpfen gegen Fluglärm in Rheinhessen und Mainz

oder spenden Sie direkt auf unser Konto (siehe "Verein").

Fluglärm Messwerte Rheinhessen und Beschwerden erstellen

Datum:    
Messstation:  
 

Fluglärmbeschwerden können auch unter der kostenlosen Rufnummer der Fraport abgegeben werden: 0800-2345679

 

Flugspuren online

Datum:    
 

Lesen Sie mehr zum Thema unter


05.12.2017
Lärm stört Religionsausübung

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) will sich intensiver die Planung von Großprojekten einbringen. Auslöser ist der Ausbau des Frankfurter Flughafens und die damit einhergehende Verlärmung.

Zur Ausübung der Religion ist Ruhe innerhalb und außerhalb der Gebäude notwendig, dies ist...

Fluglärm Rheinhessen lädt ein

Montagsdemo, Flughafen Frankfurt, Fluglärm, Terminal 1B, Rheinhessen und Mainz

Jeden Montag aufs Neue

Das Bundesumweltamt hat jüngst noch mal betont, wie wichtig unsere Montagsdemos sind, um unsere Position im Umweltamt hoch zu halten. Sie brauchen unseren Druck von der Basis.

Wir treffen uns jeden Montag ab 18 Uhr im Terminal 1B zu den Montagsdemos. Hier zeigen wir, dass wir uns NICHT mit Lärm und anderen Emissionen in Rheinhessen und Mainz vermüllen lassen!

 

So kommen Sie günstiger zur Demo. Materialien, wie Ortsschilder & Plakate zum Ausdrucken zur Demo finden Sie unter Downloads.

 

Alle Redebeiträge werden immer auf der Internetseite des Bündnisses der Bürgerinitiativen veröffentlicht.

 

04.08.2017
DFS verhindert Lärmminderungsverfahren

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat für Frankfurt das "Point Merge Verfahren", ein Verfahren mit dem Potential weniger Lärm bei Landungen zu erreichen, abgelehnt (wir berichteten). Nun wird deutlich, dass dies auf einer Computeranalyse mit 700.000 Flugbewegungen, statt derzeit rund...

24.07.2017
Leiser auf der Südroute - Wer's glaubt...

Durch ein neues GPS-gestütztes Präzisionsnavigationsverfahren (Required Navigation Performance) sollen Flugzeuge die Routen besser einhalten und so ein überschießen in Kurven vermieden werden.

Lufthansa hat zwar fast die ganze Flotte damit ausgestattet, der Rest ist aber offen. Ob die Präzision...

28.06.2017
Sommerpause bei der Initiative

Auch wir benötigen ab und an eine Auszeit vom Alltag und von Fluglärmthemen.

Jetzt beginnen die Sommerferien. Wir nutzen die Zeit, um wieder Kraft für unser Engagement zu tanken.

In dieser Zeit schränken wir die Berichterstattung und Kommunikation auf ein Minimum ein, wir bitten um Verständnis.

23.06.2017
Mahnwache vor dem Kloster Eberbach am Samstag, 24.06.2017, 16:30 Uhr

 

Schirmherr Volker Bouffier, Kuratoriumsvorstand Roland Koch, Kuratoriumsmitglied Tarek Al-Wazir und die Sponsoren Cartsen Spohr (Lufthansa) und Dr. Stefan Schulte (Fraport) sind wahrlich nicht die Menschenfreunde, Kunstmäzene und Wohltäter der Region, für die Sie beim Eröffnungskonzert...

19.06.2017
Fluch und Segen - ungewöhliche Allianzen beim Fluglärm

Die Entscheidung der Lufthansa, ein Drittel ihrer A 380-Maschinen aus Frankfurt abzuziehen, sorgt für eine ungewöhnliche Allianz.

Sowohl Fluglärmgegner als auch die Betreibergesellschaft Fraport kritisieren die Airline. Denn die nach München verlegten Airbus-Superjumbos sollen durch ältere...


Unterstützen Sie uns und unsere Politiker im Kampf gegen Fluglärm in Rheinhessen.