Mitgliederund kämpfen gegen Fluglärm in Rheinhessen und Mainz

oder spenden Sie direkt auf unser Konto (siehe "Verein").

Fluglärm Messwerte Rheinhessen und Beschwerden erstellen

Datum:    
Messstation:  
 

Fluglärmbeschwerden können auch unter der kostenlosen Rufnummer der Fraport abgegeben werden: 0800-2345679

 

Flugspuren online

Datum:    
 

Lesen Sie mehr zum Thema unter


19.04.2018
Wirbel um Ultrafeinstaub-Studie

Was würden Sie sagen, wenn Ihnen Ihr Arzt sagt, sie wären trotz 39 Grad Celsius Fieber nicht krank, denn Ihre Fieberwerte wurden wöchentlich gemessen und lagen im Jahresdurchschnitt bei 37,2 Grad Celsius. Ganz normal, kein akutes Problem.

Genauso präsentierte das Umweltbundesamt (UBA) die...

Fluglärminitiative beim Rheinradeln am 06.05.2018 - Wir suchen noch Helfer

Wie in jedem Jahr wurde Fraport als ein Hauptsponsor für ein Umwelt-Event, dem Rheinradeln von Oppenheim bis Worms, eingeladen.

Wir werden natürlich ein Zeichen dagegen setzen und dem Klimakiller Nr. 1 Paroli bieten. Wir sind ebenfalls mit einem Stand dabei.

Wie jedes Jahr suchen wir Unterstützer, die mit uns den Stand betreuen.

Los geht es ab ca. 9 Uhr mit dem Aufbau, der Abbau ist spätestens bis 19 Uhr (je nach Wetter und Teilnehmer auch früher).

Unser Stand ist auf dem Festplatz am Kreisel am Ende der Straße "Am Hohen Brückenweg", gegenüber der Aral-Tankstelle.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie dabei sind. Gerne können Sie sich dafür in unsere Doodle-Umfrage eintragen, oder schreiben sie uns unter info@fluglaerm-rheinhessen.de.

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Tag beim Rheinradeln.

19.03.2018
Qualitätsmängel am Frankfurter Flughafen

Lufthansa kritisiert mangelnde Qualität in Frankfurt bei der Passagier- und Flugzeugabwicklung und nennt dies als möglichen Grund für weitere Verlagerungen von Maschinen nach München.

Es ist also nicht das Nachtflugverbot, sondern die mangelnde Qualität, die Fraport in Frankfurt mehr und mehr zu...

06.03.2018
Ausstellung "Fluglärm Nein Danke" ab 13.03.2018 in Nieder-Olm

Die Verbandsgemeinde Nieder-Olm mit Fluglärmbeauftragten Bernd-Olaf Hagedorn lädt Sie recht herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung "Fluglärm Nein Danke" am 13. März 2018 um 17:00 Uhr im Rathaus der VG Nieder-Olm, Pariser Straße 110, 55268 Nieder-Olm.

Die Ausstellung zeigt Fotos des...

06.03.2018
DFLD sucht Informatiker/in im Bereich Umweltschutz (Teilzeit/Homeoffice)

Der Deutsche Fluglärmdienst, ein gemeinnütziger Verein, der unabhängig von der Luftverkehrsindustrie den Fluglärm sichtbar macht, sucht einen Informatiker(in) im Bereich Umweltschutz in Teilzeit/Homeoffice.

Wir unterstützen den DFLD schon seit Jahren finanziell, nun ist Ihre Unterstützung gefragt....

06.03.2018
Hamburg will Easyjet wg. Nachtflugverbotsverstößen auf über 460.000 EUR verklagen

Hamburg ist ein Vorreiter beim Schutz der Bevölkerung vor nächtlichen Fluglärm und will nun die Gewinne der Easyjet für die konsequente Nichteinhaltung des nächtlichen Landeverbotes ab 23 Uhr abschöpfen. Dafür plant Hamburg eine Klage auf 468.000 EUR.

Sehr gut.

Lesen Sie mehr dazu hier.

01.03.2018
Parlamentskreis Fluglärm gegründet

Am 28. Februar 2018 haben die Abgeordneten Ursula Groden-Kranich, Ulli Nissen und Tabea Rößner den interfraktionellen Parlamentskreis Fluglärm  gegründet. Der Parlamentskreis setzt sich aus rund 50 Abgeordneten der CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, FDP und AfD zusammen.

Die...


Unterstützen Sie uns und unsere Politiker im Kampf gegen Fluglärm in Rheinhessen.