FÜR

MEHR RUHE
IN RHEINHESSEN

Butterfly

WER WIR SIND

Wir, die Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen e.V., geben unser Bestes das gesetzte Ziel zu erreichen: die Welt zu einem besseren und lebenswerten Ort für alle zu machen. Wir setzen uns gemeinsam für ein lebenswertes Rheinhessen ein und arbeiten zusammen an der Reduzierung des Fluglärmes, der Schadstoffbelastung und des Ultrafeinstaubes sowie einer umweltbewussteren Umgebung in Rheinhessen. Innerhalb regelmäßiger Treffen sowie verschiedener Aktionen arbeiten wir gemeinsam an unserem Ziel für ein nachhaltiges und verbessertes Wohnen in unserer Umgebung. Auch Ihnen liegt die Zukunft unserer Heimat am Herzen? Werden Sie Mitglied und engagieren Sie sich für unser Rheinhessen.

 

ÜBER UNS

Für ein lebenswertes Wohnen in Rheinhessen

INFORMATIONEN ZU UNSERER INITIATIVE

LINKS UND

DOWNLOADS

 

JETZT MITMACHEN

Für ein lebenswertes Wohnen in Rheinhessen

 

BESCHWERDE GEGEN FLUGLÄRM

Tragen Sie Ihre das Datum und die nächste Messstation hier ein

TERMINE

Welche Termine stehen als nächstes an?

WAS TUN

Was kann ich sonst noch für mehr Ruhe am Himmel tun?

 

FAKT IST

1% der Bevölkerung sind für 50% der Emmissionen des kommerziellen Flugverkehrs verantwortlich.

Ultrafeinstaub, Corona und Flugverkehr

Ultrafeinstaubpartikel (UFP) gewinnen immer mehr an Bedeutung. Es hat sich herausgestellt, dass Flughäfen Hotspots ihrer Entstehung sind. Warum das so ist, wie gefährlich UFP sind und warum ausgerechnet Corona in diesem Zusammenhang eine Rolle spielt, untersucht dieser Film.

Petition zur Einführung einer Kerosinsteuer

Die Subventionierung des Flugverkehrs durch Verzicht auf eine Kerosinsteuer ist nicht nur eine Benachteiligung anderer Verkehrsanbieter, sondern auch ein Grund für billige und viele unnütze Flüge.

Unterstützen auch Sie die Petition.

Luftraumabsenkung um Bingen wird zurück genommen

Im Frühjahr 2020 wurde gegen unseren Widerstand der sog. Luftraum C um Bingen / Soonwald von 6500 auf 4500 Fuß abgesenkt und so quasi für Jets reserviert. Diese sehr umstrittene Absenkung wird nun aufgrund der geringen Flugbewegungen wieder von der Deutschen Flugsicherung zurück genommen.

Ein sehr guter Schritt, aber es darf nicht aus den Augen gelassen werden, dass mit steigenden Flugbewegungszahlen die Absenkung erneut erfolgen kann bzw. wird. Lesen Sie einen gut recherchierten Artikel dazu auf Mainz&

 

UNSER NEWSLETTER

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden

 

INITIATIVE KONTAKTIEREN

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

©2019 Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen e.V.